Quiche lorraine

Quiche lorraine, die klassische Lothringer Käsetorte, zählt zugegebenermaßen nicht gerade zu den Diät-Essen. An unserem letzten Nürnberger Barabend, der wie immer am Freitag den Dreizehnten stattfand, war sie eine willkommene Grundlage, um den einen oder anderen Cocktail im Anschluss besser zu verkraften. Hier das Rezept:

Quiche lorraine

  • Zubereitungsdauer:
  • Garzeit:
  • Gesamtzeit:
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

  • Für den Boden (Mürbteig):
  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1/2 Tl Salz
  • 2 El Weinessig
  • 3 El Wasser
  • Für den Belag:
  • 200 g Frühstücksspeck (Bacon) in dünnen Scheiben
  • 3 Eier
  • 1/4 l Sahne
  • 125 g Schweizer Emmentaler, frisch gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ausstattung
  • Springform, Mengenangaben beziehen sich auf eine Form mit 26 cm Durchmesser

Zubereitung:

  1. Aus den Zutaten einen Mürbteig bereiten und für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lasssen.

  2. Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Form ausbuttern. 2/3 des Teiges für den Boden ausrollen, 1/3 des Teiges für den Rand verwenden. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

  3. Speckscheiben auf den Teigboden verteilen. Restliche Zutaten gut miteinander verquirlen, über den Speck gießen und glattstreichen.

  4. Bei 200° Ober/Unterhitze (vorgeheizt!) ca. 30 Minuten backen. Die fertige Quiche noch ein paar Minuten in der Form abkühlen lassen, auf eine Tortenplatte geben und noch warm servieren.

Veröffentlicht am von

Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.