Süß-sauer-scharfe Sauce – das Rezept

Bei unserem Thailändischen Abend letzten Sonntag gab es unter anderem einen „echten“ Asia-Dip, wie ihn jeder kennt: Süß-sauer-scharfe Sauce.

Schmeckt genauso wie der Name sagt und ist kinderleicht nachzukochen. Hier wie versprochen das Rezept:

Süß-sauer-scharfe Sauce – das Rezept

  • Zubereitungsdauer:
  • Garzeit:
  • Gesamtzeit:
  • Portionen : 6
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 frische rote Chillischoten (die kleinen gemeinen aus dem Asialaden)
  • 10 EL Reisessig (aus dem Asialaden, zur Not tut’s auch ein weißer Weinessig)
  • 10 EL Zucker
  • 1/4 l Wasser

Zubereitung:

  1. Paprika, Knofi und Chillischoten (mit Kernen) fein würfeln bzw. hacken. Alles in einen Topf geben und sanft erhitzen, bis der Zucker gelöst ist. Anschließend ohne Deckel ca. 30 bis 45 min köcheln lassen, bis die Sauce leicht eindickt. Abkühlen lassen und servieren.

  2. Anmerkungen am Rande:

    1. Chillischoten sind bekanntlich scharf, also nach dem Schneiden für ca. 12 Stunden nicht in die Augen / an Schleimhäute fassen (so der Warnhinweis in einem meiner Thai-Kochbücher).
    2. Beim Abkühlen wird die Sauce fester, also nicht ewig kochen lassen.
    3. Zum „Entschärfen“ kann man unter die Sauce gehackte Erdnüsse und geviertelte Gurkenscheibchen mischen. Dann wird`s nochmal aromatischer.

Veröffentlicht am von

Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.