Nussküsschen (Weihnachtsbäckerei)

Wer kennt das nicht, gerade bei der Weihnachtsbäckerei wird für viele Rezepte nur das Eigelb benötigt.
Ich habe beim Stöbern in meinen Rezepten eines gefunden bei dem man das überzählige Eiweiß gut verwenden kann.

Nussküsschen (Weihnachtsbäckerei)

  • Zubereitungsdauer:
  • Garzeit:
  • Gesamtzeit:
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten:

  • 2 Eiweiß
  • 175 Gramm Puderzucker
  • 175 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Außerdem: Backpapier für das Blech
  • 30 Gramm Haselnusskerne zum verzieren

Zubereitung:

  1. Das Eiweiß mit den Rührbesen eines Handmixgerätes sehr steif schlagen. Den Puderzucker unter Schlagen nach und nach hinzugeben. Solange weiterschlagen, bis der Zucker aufgelöst ist. Von der Masse etwa zwei Esslöffel abnehmen und beiseite stellen, die gemahlene Haselnüsse unterrühren. Mit den Händen aus dem Teig Kugeln formen und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. In jede Teigkugel mir einem Rührlöffelstiel ein Loch drücken. Etwas von der zurückgelassene Eiweißmasse in jedes Loch geben und eine Haselnuss hineindrücken. Die Nussküsschen im vorgeheizten Backofen backen. Auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

  2. Ergibt etwa 20 Stück
  3. Elektroherd: 160 Grad
  4. Gasherd: Stufe 1
  5. Backzeit: 20-25 Minuten

Veröffentlicht am von

Bookmark and Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.